top of page

ZukunftsMacherin Julia Gehmacher

Aktualisiert: 4. Nov. 2022

Schönheit leben – Im Außen sowie im Inneren


Wir freuen uns, das jüngste Gesicht der Kaufmannsfamilie Gehmacher im Interview gehabt zu haben. Stillstand gab es in dem Unternehmen noch nie und seit 2018 bringt Julia Gehmacher in der fünften Generation, neue Impulse und einen frischen Wind in das Familienunternehmen. Was die Junge Unternehmerin antreibt und was sie auch in Zukunft verbessern möchte, erfahrt ihr in dieser ZukunftsMacher Story.



Was bedeutet Veränderung für dich?

Meine Mutter hat uns immer den Satz eingeprägt: „Stillstand ist Rücktritt“. Das heißt, Veränderung war bei uns schon immer an der Tagesordnung. Früher bedeutete das eben, dass wir im Tagesgeschäft laufend umgestaltet haben. Doch durch die vergangenen Jahre und vor allem die Corona Krise haben wir gemerkt, dass Veränderung auch sehr viel tiefer gehen kann und bei einem selbst anfängt. Für mich bedeutet Veränderungsprozess auch, zu wissen, was kann und soll ich verändern und was kann ich beim Alten belassen. So sind zum Beispiel Werte und Einstellungen starre Strukturen, die uns Halt geben und das Verhalten und die Handlungen drum herum kann ich anpassen und wandeln.

Wenn sich um uns alles stetig bewegt, dürfen wir zwar nicht stehen bleiben, doch oft muss man kurz innehalten und sich Zeit zum Reflektieren zu nehmen – passt das, was ich tue noch, muss ich reagieren oder etwas korrigieren? Und wir arbeiten ja auch mit vielen Menschen zusammen, wo es ebenfalls wichtig ist, richtig hinzuhören, wie es denen mit der Veränderung geht. Vor allem im Unternehmen legen wir viel Wert darauf, die Veränderungsprozesse mit den Mitarbeitern zusammen voranzutreiben.



Ist Innovation für dich ein wichtiger Treibstoff?

Innovation gehört bei jedem Unternehmen dazu. Wir wollen ja nicht nur die Dinge anders machen, sondern wir wollen sie besser machen. Wie bereits erwähnt, arbeiten wir sehr eng mit unseren Mitarbeitern zusammen. Und auch in diesem Punkt ist es uns wichtig, neue Ideen nicht von oben herab einzupflanzen, sondern mit den Menschen neue Ideen erarbeiten, die direkt mit den Produkten und den Kunden arbeiten.

Wir nehmen uns zum Beispiel auch immer bewusste Auszeiten, um bestehende Prozesse neu zu denken. Dann fahren wir oft an einen anderen Ort. Der Tapetenwechsel und die Auszeit helfen mir immer sehr, aus meiner „Blase“ herauszukommen und freier zu denken.

Auch bei unseren Produkten sind wir stets auf der Suche nach neuen innovativen und nachhaltigen Lösungen. Hier muss vor allem der ethische Gedanke stimmen, daher beschäftigen wir uns auch immer intensiv damit, wo die Möbel produziert werden oder die Kleidungsstücke herkommen.


Was ist für dich in Zukunft unentbehrlich?

Meine Herzensangelegenheit ist im Leadership angesiedelt. Und Leadership bedeutet für mich, die Menschen in meinem Team zu erfüllen und sie dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten. Das beginnt immer zuerst mit Selbst-Leadership. Erst wenn ich meine Stärken und Schwächen kenne, mich in Demut und Dankbarkeit geübt habe, dann kann ich mein Team ideal begleiten.

Auch in der Zukunft wird es immer wichtiger sein, auf seine Mitarbeiter zu hören. Ich möchte herausfinden, was denn die Vision und der Plan der Menschen in meinem Unternehmen sind und ob diese auch zu der Unternehmensvision passt. Das ist insofern wichtig, da die Leute eine sinnerfüllte Arbeit haben wollen, wo sie sich wohl und verstanden fühlen. Und das kann ich dann gewährleisten, wenn wir alle in dieselbe Richtung gehen und am selben Strang ziehen. Jeder hat seinen eigenen Plan fürs Leben und die Aufgabe einer Führungskraft ist es, herauszufinden, ob der Plan auch zu dem Unternehmen passt. Nur dann hat die Zusammenarbeit Zukunft, die Mitarbeiter bleiben länger im Unternehmen und sich glücklicher. Und das möchte ich auch bei uns, bei Gehmacher vorantreiben.


Junior Chefin Julia Gehmacher ©Gehmacher GmbH

Danke an Julia Gehmacher.

Eine wahre ZukunftsMacherin.


Das jüngste Gesicht der Kaufmannsfamilie

Julia Gehmacherin ist die Nachfolgerin und Juniorchefin bei Gehmacher in Salzburg und mittlerweile die 5. Generation im Familienbetrieb. Mittlerweile betreibt die Familie 8 Standorte in Salzburg, darunter Kleidungs-Geschäfte, Möbel-Läden und ein Cafe. Die Philosophie hinter all dem lautet SCHÖNHEIT LEBEN. Und das bietet Gehmacher auch seinen Kunden im Tagesgeschäft ein, wo er Schönheit nicht nur erleben kann, sondern auch mit nach Hause nehmen kann.

Julia Gehmacher sieht sich selbst jedoch nicht nur als Teil der Geschäftsleitung, ihre Aufgabe ist es, daas gesamte Team zu stärken und dessen Potenziale zu fördern. Dazu hat sie auch eine eigene Academy gegründet, mit der sie andere Führungskräfte und Unternehmer bestärken möchte.


Mehr erfahren unter https://gehmacher.at

126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page