Zukunftsmacher Marc Stickler

Aktualisiert: Okt 20

„Mein Ziel ist es das unsichtbare sichtbar zu machen. Nur das was man sieht beginnt man zu lieben und nur das was man liebt schützt man“.


Als Leica Botschafter, UN Changemaker (für die neuen Nachhaltigkeitsziele) und Biologe, hat Marc Stickler das Privileg, um die Welt zu Reisen und seiner Arbeit als Fotograf nachzugehen. Er selbst betrachtet es als ein Geschenk. Durch seine Fotografien und Vorträge bekommt Stickler nicht nur Aufmerksamkeit für seine Arbeit, sondern stärkt auch das Bewusstsein für die SDGs und für unsere Umwelt.

Marc Stickler ist Leica Botschafter und UN Changemaker © Marc Stickler

Siehst du Veränderungen als Risiko oder als Chance?

Veränderungen ist eine Chance. Veränderung kann manchmal unangenehm sein, oftmals beängstigend. Doch nur wer stetig an sich selber arbeitet und vor allem ehrlich zu sich selber ist, kann und wird die beste Version/Option von sich selber sein. Natürlich gehen Veränderungen auch immer mit einem Risiko einher, vor allem, wenn es um beruflichen Wandel geht. Wenn man neue Wege gehen möchte, sollte man immer zuerst den Weg zu sich selbst finden und alles andere wird sich dadurch ganz von selbst fügen. Doch ohne Veränderung kommt man nicht weiter.



Expeditionen und Safaris als Fotografieworkshops gibt es auch bei Stickler © Marc Stickler

Was tust du konkret, um Veränderung voranzutreiben?

Als Leica Botschafter, Wildtier- und Unterwasserfotograf habe ich mich dazu entschlossen, 10% des Verkaufs von Kalender und Bildern, sowie meinem Produkt der Bildvermietung - an Firmen, Praxen, Kanzleien & Privatpersonen - in das Land zurück zu investieren, wo diese Bilder aufgenommen worden sind. Dank meines Partners myclimate.org mit Sitz in Zürich kann die Abwicklung und Handhabung mit den Geldern komplett transparent und mit einem Gold-Standard abgewickelt werden. Die Einnahmen fließen in ein gemeinsam zusammengestelltes Portfolio, welches die SDGs in ihrer Einzigartigkeit und Gesamtheit abdeckt. Im speziellen gehen die 10% an Projekte mit den Zielen 1, 4, 5, 13 und 14.

Dadurch konnte ich bereits viele Schulen in Entwicklungsländern unterstützen und mit aufbauen, wie zum Beispiel eine Schule in Mukima, Kenia oder jene von Anna Mollel in Arusha, Tanzania.


Auch die Umwelt spielt bei meinen Arbeit eine große Rolle. Mit MYCLIMATE konnten bereits Projekte umgesetzt werden, wo zum Beispiel klimafreundliche Solarkocher hergestellt und verteilt wurden und bei 822 Schulbesuchen konnten fast 95'000 Schüler und Lehrer für Klimaschutz und sauberes Kochen sensibilisiert werden. Auch in Uganda haben wir ein Klimaschutzprogramm. Das Hauptziel davon ist es, die Versorgung ärmerer Haushalte und Institutionen wie Schulen in Uganda mit neuen Technologien auszustatten, um Trinkwasser zu reinigen. Der dadurch verminderte Verbrauch von nicht-erneuerbarem Feuerholz und Holzkohle reduziert den CO2-Ausstoss und wirkt sich zugleich positiv auf die Lebensbedingungen und die Gesundheit tausender Menschen aus.


Was ist für euch in Zukunft unentbehrlich?

Ein Miteinander.

Eine Gesellschaft die sich respektiert. Respekt wenn jemand anders ist, Respekt der Liebe gegenüber unabhängig des Geschlechts, Respekt den Tieren und der Umwelt gegenüber. Regierungen müssen in die Verantwortung kommen und langfristig das wohl der Erde in den Mittelpunkt zu stellen, nur dann kann es Menschen und Tieren gut gehen.


Marc Stickler ist gelernter Meeres- und Wildtierbiologe © Marc Stickler

Danke an Marc Stickler. Für uns ist das ein wahrer ZukunftsMacher.


Zur Person:

Marc Stickler ist Meeres- und Wildtierbiologe. Während seiner wissenschaftlichen Projekte über Haie, Berggorillas und Bärenpaviane hat er seine Leidenschaft für die Fotografie entdeckte. 
 Stickler ist mit nur 36 Jahren internationaler Leica Botschafter und gibt auf seiner Homepage Einblicke in die unberührtesten Gegenden der Erde und zeigt Tiere in noch nie dagewesener Schönheit. Als Biologe ist sein oberstes Ziel, Tiere und deren Umwelt, mit Respekt zu begegnen und zu schützen, die Kamera dient dabei als Werkzeug. Seit 2020 ist der United Nations Gamechanger für den Klimaschutz und die neuen „Resilient Pathways“. Um Menschen die Natur näher zu bringen bietet er Expeditionen, Safaris und Fotografieworkshops in der gesamte Welt an, mit der Bedingung immer ein Conservation Projekt und ein Bilderungsprojekt in der Reise zu haben. Stickler ist ein internationaler Keynotespeaker für Firmen. Seine weltweiten Bilderausstellungen, sind beliebt und er arbeitet für namhafte Magazine und Firmenkunden. Sein neuestes Produkt ist die Vermietung seiner Kunst um damit SDG Projekte in Entwicklungsländern zu unterstützen.

www.marcstickler.at marc@marcstickler.at


50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen